PW001 – Backups

Da ist sie also endlich, unsere erste richtige Sendung. Im Rahmen des WP LETTER Themenmonats soll es um Backups gehen.
Mit der Technik, Audioqualität und der Sendungsvorbereitung sind wir noch nicht ganz zufrieden, aber mit der Zeit wird sich da sicher die nötige Routine einspielen. Für den Moment freuen wir uns einfach, dass wir endlich online sind und freuen uns über eure Kommentare!

On Air:

avatar Simon Kraft Thomann Wishlist Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Thorsten Schraut

Shownotes

Backups

Kurznachrichten

6 Gedanken zu „PW001 – Backups“

  1. Hi,
    amüsant wie Ihr Euch so durch die entscheidenden Themen hangelt 😉

    Ich hab lange Zeit auch BackWPup genutzt, weil es so schön Backup-Aufgaben planen kann. Allerdings hat man bei Shared-Hosting schnell mal Probleme mit den Ressoursen und dann is nix mit Backup. Da finde ich BackupWordPress als Free-Version mittlerweile besser.

    Bei der Restore-Funktion finde ich es ganz praktisch, wenn die auch Migration kann, weil du dann schnell schauen kannst, wie funktionierte das in der Version von vor 2 Wochen u.ä. Manche Tools können das nur, wenn man auf der Zieldomain eine leeres WP installiert. Elegant in ein leeres Verzeichnis können das nur BackupBuddy und Duplicator installieren. Duplicator kann das schon hervorragend in der Free-Version. Als Pro-Version kann es dann auch zeitgesteuerte Backup-Aufgaben und ist in Live-Installationen bei mir das Tool der Wahl.

    Ihr habt ja auch kurz die Verwandschaft mit den diversen WP-Management-Tools angesprochen. Hier sei noch erwähnt, dass CMS Commander und MainWP ebenfalls automatische Backups erstellen, bei der Migration allerdings wieder ein leeres WP brauchen.

    Bin gespannt auf das nächste Podcast und die Fortsetzung des Backup-Themenmonats.

    Gruß aus der Schweiz
    Gerd

  2. Kurze Anmerkung zu Problemen mit Backups zu Dropbox (ab 00:25:50): Im Support für BackWPup gab es das Thema vor v3.1.3 immer mal wieder, Ursache waren häufig Konnektivitätsprobleme mit der Dropbox-API. Wenn’s mit der aktuellen Version immer noch haken sollte, gerne noch mal im Forum ansprechen.
    Übrigens werden Backup-Features bei Hostern immer wieder gerne übersehen, lohnen aber einen prüfenden Blick auf den eigenen Tarif (bzw. den der Kund_innen). Wenn da server-/hosterseitige Backups inklusive sind, sollte man die ruhig nutzen, anstatt auf ein Plugin zu setzen.

    Schönes Ding hier, bitte weitermachen! Freue mich auf die nächste Folge. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.