PW013 – Introversion

Unsere kleine Interview-Reihe vom WordCamp Nürnberg geht weiter. Diese Woche mit Jessica Lyschik. Ihre Session “Warum Introversion nichts schlimmes ist” wurde schnell zu einer der meist besprochenen Sessions des Camps.

On Air:

avatar Jessica Lyschik
avatar Simon Kraft Thomann Wishlist Icon Amazon Wishlist Icon

Jessica Lyschik

  • Einstieg in einfache HTML-Seiten
  • Ausbildung als Fachinformatikerin für Anwendunsentwicklung
  • erstes WordCamp: Hamburg 2014
  • seit Ende 2015 bei Inpsyde

Diagnose: Introversion

  • Stärke von Introvertieren:
    • Beobachten
    • Analytisches Denken
    • Vorsicht
    • Zuhören
  • Hürden für Introvertierte:
    • Angst
    • Passivität
    • Fixierung
    • Kontaktvermeidung

Introvertierte und Arbeit

  • Stress druch Co-Worker und Lärm im Büro
  • Remote-Arbeit als Alternative

Introversion ist nicht schlimm

Literatur-Liste

  • Leise Menschen – starke Wirkung von Sylvia Löhken (ISBN 978-3492306997)
  • Intros und Extros von Sylvia Löhken (ISBN 978-3492307000)
  • Still: Die Kraft der Introvertierten von Susan Cain (ISBN 978-3442157648)

WordCamp Nürnberg Session

* wie immer komplett ohne Affiliate-Links!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.