WordCamp Retreat Soltau 2018 Rückblick

Zum Ende des WordCamp Retreat Soltau 2018 war Sven Wagener als Gast im PressWerk. Gemeinsam mit ihm blicken wir auf das weltweit erste WordCamp im Retreat-Format zurück. Sven, der als Lead-Orga Teil des großen Orga-Teams war liefert im Rahmen des Gesprächs nicht nur interessante Einblicke hinter die Kulissen des Camps, sondern spricht auch offen über Probleme während der Vorbereitung und seine Hoffnungen für weitere Camps in ähnlichem Format.

On Air:

avatar Simon Kraft Thomann Wishlist Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Sven Wagener

Während des Camps haben Michaela Steidl, Jessica Lyschik und ich gemeinsam jeden Tag eine Folge der “WCretreat-Morningshow” produziert, in der wir gemeinsam auf den zurückliegenden Tag blickten und einen bisweilen recht subjektiven und vor allem kurzweiligen Überblick über das Camp liefern.

4 Gedanken zu „WordCamp Retreat Soltau 2018 Rückblick“

  1. Sehr schöner Rückblick! Für mich persönlich war es das beste WordCamp, an dem ich bisher teilgenommen habe. Durch die Besonderheit der Location war man näher beieinander, hatte aber auch Zeit für sich und konnte die Natur und die Hotelanlage genießen. Die Mischung aus Vorträgen, Aktivitäten und Contribution fand ich sehr ausgewogen. Meiner Meinung nach war da für jeden etwas dabei. Das Hotel, inkl. Catering, Personal, Räumlichkeiten und Infrastruktur, war meines Erachtens nach perfekt und lies bei mir keinen Wunsch offen.

  2. Das war definitiv das unglaublich beste, Community-bildende, entspannende …. einfach das geilste WordCamp ever!

  3. Danke Simon für Deine MORNIGSHOWS.

    Dass unsere Idee in der Realität noch viel viel mehr Begeisterung auslöste konnte wir uns alle nicht vorstellen. Ich Danke Sven, dass er unser Orgamannschaft 18 Monate geführt hat!

    Ich habe voll den WordCamp-Blues.
    Won’t forget these Days.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.