15 Jahre WordPress – aus Sicht der deutschen Community

Heute vor 15 Jahren erblickte ein kleines Projekt mit dem Namen WordPress das Licht der Welt. Als Gast haben wir Robert Windisch im PressWerk-Studio, der seit 2005 in der deutschen WordPress-Communtiy aktiv ist, und einen Einblick in die Frühzeit des Projekts, in interessante Übersetzungen, in Entscheidungen und Probleme geben kann, die nicht viele von uns miterlebt haben.

On Air:

avatar Simon Kraft Thomann Wishlist Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Robert Windisch

4 Gedanken zu „15 Jahre WordPress – aus Sicht der deutschen Community“

  1. erstmal WOW ….

    Danke für diese Folge und so viele Informationen. Vieles was ich ausschnittsweise schonmal mitbekommen habe, aber mir die Zusammenhänge fehlten.

    Das war für mich eine überraschende Folge. So viel Klarheit danach hatte ich nicht erwartet

  2. 42 min! Wer bitte hat die Zeit, sich das anzuhören 🙁
    Gibt es keinen Text dazu, zumal man ja Podcasts nicht bookmarken kann für spätere Recherche usw.

    1. Lieber Bernd,
      eigentlich schalte ich Kommentare wie deinen hier nicht frei, weil ich finde, dass auch im Internet ein freundlicher Umgangston gepflegt werden kann.
      Weil du aber ein Thema ansprichst, dass auch andere betrifft, nehme ich mir dieses Mal die Zeit, darauf zu antworten.

      Ja, 42 Minuten sind für unsere Verhältnisse eine relativ lange Sendung. Aber das ist tatsächlich schon die gekürzte Fassung, das Original ist eine knappe Stunde lang. Mir ist es wichtig, mit den hier angebotenen Episoden nicht die Zeit der Hörerschaft zu verschwenden, deshalb kannst du dir relativ sicher sein, dass alle Folgen sich so ziemlich auf minimal sinnvollen Länge bewegen.

      Solltest du keine 42 Minuten am Stück Zeit haben, empfiehlt sich die Installation einer Podcast-App auf einem deiner Geräte. Mit diesen praktischen Programmen kannst du einen Podcast an beliebiger Stelle pausieren und weiter hören, wenn deine Zeit es zulässt. Näheres Dazu findest du auf der Seite “Abonnieren“. Wenn dir das Thema keine 42 Minuten wert sein sollte, findest du in unserem Archiv vielleicht etwas passenderes (zum Großteil auch mit deutlich kürzeren Spielzeiten).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.