WordPress 4.5

Mit 4.5 erscheint voraussichtlich am 12. April die nächste WordPress-Version und wir haben uns ähnlich wie schon in WordPress 4.4 zusammengesetzt um über einige der anstehenden Neuerungen zu sprechen.

On Air:

avatar
Simon Kraft
avatar
Thorsten Schraut

WordPress 4.5

Image Performance

  • Kompression für Bilder, die von WP gecroppt wurden von 90 auf 82 erhöht
  • minimale optische Unterschiede, aber merkliche Größenunterschiede
  • keine EXIF Daten für Vorschaubilder
  • bessere Zusammenarbeit mit ImageMagick

Comments

  • verbesserte Moderations-Ansicht
  • Längenbegrenzung für das Kommentarfeld im Backend – damit lange Kommentare nicht ewig gescrollt werden müssen

Embed

  • bessere title Beschriftung des iframes (verbesserte Barrierefreiheit)
  • jetzt können auch Startseiten eingebettet werden
  • eigenes Template-File für Embeds
  • fünf Template-Parts
  • Embed Template pro Post-Type

Multisite

  • nur kleine Änderungen, dafür aber mit wumms!

Verbesserungen im Visuellen Editor

  • mehr Markdown-ähnliche Shortcodes
  • Inline Link-Editor

JavaScript! und CSS

  • im Backend wird CSS jetzt automatisch komprimiert – war vorher vor Ausliefern eines WP-Updates gemacht worden
  • wp_add_inline_script() erlaubt das Laden von JS vor oder nach ausgewählten Dateien (analog zu wp_add_inline_stlye())

Terms

  • bisher teilten sich Optionen und Term-Liste eine Datei – im Gegensatz zu so ziemlich allem anderen (Posts, Pages, Attatchments…)

Customizer

  • Setting-less Controls: Customizer Einstellungen, die selbst z.B. nur das Verhalten des Customizers ändern
  • Custom Theme Logos
  • Device Preview
  • Selective Refresh:bei Anzeigen des Customizers wird jetzt nur noch ein Teil der Seite neu geladen – z.B. das Menü oder eine Sidebar

Alle Änderungen auf trac.worpress.org

Recap: Backups

FeedPress

  • RSS Statistik ähnlich wie Feedburner
  • dank eigener Subdomain langfristig etwas flexibler.

News

* wie immer komplett ohne Affiliate-Links!

8 Kommentare

  1. Florian sagt:

    Wieder eine nette Folge, macht Spaß euch zuzuhören! 🙂
    Kleine Korrektur zu dem Editor: Mit 4.5 wurde zusätzlich zur HR noch das Kürzel für Code eingeführt – bold und italic gibt es aber noch nicht, weil es da keine Einigung über das Kürzel gab.

    Viele Grüße!

    1. Simon Kraft sagt:

      Hoppla, ist uns das tatsächlich durch die Lappen gegangen – ich gebe zu, diesen Punkt habe ich nicht gesondert getestet, weil ich dachte, ich hätte die italic und bold Kürzel schon genutzt…

    2. Florian sagt:

      Und noch was (sorry) ^^ Die Embed-Templates beziehen sich doch auf die Embeds auf der eigenen Seite, nicht auf die eigenen Inhalte auf anderen Seiten, oder?

      1. Simon Kraft sagt:

        Dieses Feature habe ich (im Hinblick auf das Einbetten unseres Players) tatsächlich schon ausprobiert und mir scheint das Template für den /embed/ Endpoint meiner eigenen Beiträge zu greifen. Ich werde versuchen Pascal ein Statement dazu zu entlocken, wenn ich ihn sehe 🙂

        1. Das Template bezieht sich auf deinen Content, wenn dieser eingebunden wird. Somit kannst du mit der erweiterten Template Hierarchie die Gestaltung deiner Embeds sehr flexibel beinflussen.

          Auf Embeds von anderen Seiten hat man keinen Einfluss, weil das ja ein IFrame ist. Ausserdem will man als Site Owner ja, dass der eigene Inhalt überall so dargestellt wird, wie man es möchte.

          1. Florian sagt:

            Ah, dann hab ich das falsch verstanden – danke für die Erklärung! Muss ich mir schon mal überlegen, wie ich meine dann anpasse 🙂

  2. IRM sagt:

    Nette Folge! Ist meine erste von euch gewesen! Habe gleich mal euren RSS-Feed abonniert. Bin schon gespannt auf die nächsten Podcast-Folge.

    1. Simon Kraft sagt:

      Na das freut uns zu hören – auf die nächste Folge musst du nicht lange warten. Wir sind aktuell auf dem WordCamp Nürnberg unterwegs und führen fleißig Interviews – das erste ist schon online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.